Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Our cultural heritage makes Europe – let´s share it – Erasmus+

Ein länderübergreifendes Kulturprojekt

Vom 07.- 10. Oktober 2019 trafen sich zum ersten Mal die TeilnehmerInnen des Erasmus+ Projektes. Dabei kamen die SchülerInnen sowie LehrerInnen aus Frankreich, der Niederlande und Portugal nach Bochum, wo sie neben den von uns geplanten Aktivitäten zum Kulturerbe unserer Region, auch an dem Leben der SchülerInnen, bei denen sie wohnten, teilnahmen.


Viele SchülerInnen setzten sich bereits vor dem ersten Treffen in Verbindung miteinander und tauschten sich auf Englisch über Gemeinsamkeiten und Interessen aus.

Zusammen besuchten wir am Dienstag mit Fahrrad und Bahn die Zeche Zollverein in Essen und am Mittwoch das Fußballmuseum in Dortmund, wo mit selbst vorbereiteten Rallyes und Führungen unseren Gästen unsere Kultur nähergebracht wurde. Zuvor hatten wir am Montag viel über unser Kulturerbe und den Strukturwandel unserer Region gelernt. Am letzten Abend gab es dann noch ein großes Abschlussgrillen mit Eltern und LehrerInnen an der Schule.

Ich persönlich fand dieses Projekt wirklich toll, weil wir sehr viel Spaß gehabt und tolle Freundschaften mit unseren Gästen geknüpft haben. Ich hatte jemandem zu Besuch, dem meine Umgebung völlig fremd war, und dadurch habe ich meine eigene Welt und meinen Alltag selber noch einmal mit anderen Augen gesehen. Außerdem konnte ich meine sprachlichen Fähigkeiten in Englisch verbessern.
Neben meiner Austauschpartnerin habe ich weitere, sehr unterschiedliche und nette SchülerInnen kennengelernt. Ich habe so viele schöne Erinnerungen gesammelt, so viel gelacht und selbst einen neuen und anderen Eindruck von anderen Ländern und Kulturen erhalten.

Mika Cichon, 9b