Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Elternmitwirkung

  • Elternmitwirkung

    Eltern wirken mit!

    Sie unterstützen, begleiten, beraten und entscheiden mit, wenn es um die Belange der Schülerinnen und Schüler und um die Gestaltung des Schullebens der Graf-Engelbert-Schule geht.

    In der Klassenpflegschaft, der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz sind Eltern beteiligt. Sie sind die wichtige ‚dritte Kraft’ der Schulmitwirkung, neben der Schulleitung/dem Lehrerkollegium und der Schülerschaft.

    Alle Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Klasse bilden die Klassenpflegschaft. Diese wählt zu Beginn jedes Schuljahres einen Vertreter bzw. eine Vertreterin und eine(n) Stellvertreter(in). In der Oberstufe werden Jahrgangsstufenvertreter(innen) gewählt.

    Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften und die Vertreter/innen der Jahrgangsstufen. Die Schulleitung nimmt mit beratender Stimme teil. Die Schulpflegschaft der Graf-Engelbert-Schule trifft sich zweimal in einem Schuljahr, um die Interessen der Eltern gegenüber der Schulleitung zu vertreten.

    Informationsaustausch, Diskussion und Klärung von aktuellen Fragen, die die Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule betreffen, sind die Inhalte dieser Sitzungen.

    Darüber hinaus werden die Vorsitzende/der Vorsitzende und seine/ihre Stellvertreter/innen sowie die Elternvertretung für die Schulkonferenz und die Fachkonferenzen gewählt.

    Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsgremium der Schule. Dort arbeiten insgesamt 20 Vertreter/innen der Eltern, der Schülerinnen  und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer zusammen. In diesem Gremium geht es um Beratung und Entscheidung von grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule, z.B. das Schulprogramm, Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln oder die Umsetzung des Konzeptes ‚Selbstlernzentrum’.

    Die Mitwirkung der Eltern geht in der GES aber noch weiter!

    Eltern beteiligen sich im Rahmen des Förderkreises der Schule. Beim Schulfest, Tag der offenen Tür oder der Begrüßung der neuen ‚5er-Klassen’ arbeiten Eltern in der Organisation und Gestaltung mit und tragen so zum Gelingen dieser Veranstaltungen und damit zu einer ‚lebendigen Schule’ bei.

    Weitere Informationen erhalten Sie

    • bei der Schulpflegschaftsvorsitzenden der Graf-Engelbert-Schule und  ihren Stellvertreterinnen
      • Vorsitzende: Frau Busse
      • Stellv. Vorsitzende: Frau Makossa, Frau Poschmann und Frau Dr. Ehrlich
    • dem NRW Ministerium für Schule und Weiterbildung
      www.bildungsportal.nrw.de
    • und der Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen
      www.le-gymnasien-nrw.de