Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Graf-Engelbert-Schule Bochum Posts

Wir wünschen und danken für: Alles Gute!

Mit Ablauf des Schuljahres 2020/21 verlassen leider auch einige unserer geschätzten Kolleginnen und Kollegen die Graf-Engelbert-Schule, indem sie ihren wohlverdienten Ruhestand antreten.

Mit Herrn Hansmann wird Kollege pensioniert, der Generationen an Schülerinnen und Schüler in den Fächern Sport und Evangelische Religion geprägt hat. Als Vorsitzender der Fachgruppe Sport hat er in diesem Bereich seine Spuren besonders hinterlassen.

Mit Herrn Pennekamp verlässt uns die Person, die sichergestellt hat, dass Unterricht an der GES überhaupt geordnet stattfinden konnte. Neben für Anspruch und Lernertrag bekanntem Unterricht in Mathematik und Physik gestaltete er jeden Tag durch seine Arbeit am Vertretung- und Stundenplan.

Frau Denkhaus begeisterte durch Begeisterung für ihr Fach Mathematik und konnte diese Euphorie an Schülerinnen und Schüler weitergeben. Als MINT-Koordinatorin war sie dafür verantwortlich, dass die GES Bochums einzige MINT-Schule war und ist. Zusätzlich prägte sie auch Studierende mit ihrer Expertise an der Ruhr-Universität und wird uns in dieser Funktion zumindest als Besucherin erhalten bleiben.

Frau Hegemann-Schwarze hat sich nicht nur jahrelang als Beratungslehrerin eingebracht, sondern ist vielen Schülerinnen und Schülern sicher vor allem als Stufenleiterin in der Oberstufe in Erinnerung geblieben. In dieser Funktion kümmerte sie sich hingebungsvoll um ihre Schützlinge und kannte deren Stundenpläne zuweilen besser als diese selbst. Auch in ihren Fächern Chemie und Mathematik wird sie fehlen.

Sie werden an der GES vermisst werden. Genießen Sie Ihren Ruhestand! Sie haben ihn sich verdient.

von links nach rechts: Rolf Hansmann, Michael Pennekamp, Gabriele Denkhaus, Ulrike Hegemann-Schwarze mit Schulleiterin Dr. Elke Arnscheidt
Kommentare geschlossen.

Ehrung für das beste Abitur – Gegossen bei 1083,62°C

4 Halbjahre Spitzen-Leistung, unzählige Klausuren, Schulstunden und am Ende eine wohlverdiente Krönung der gesamten Schullaufbahn. Alle Abiturientinnen und Abiturienten sind für ihre Zeugnisse durch das Feuer gegangen und haben um jeden Punkt gekämpft. Aus dem groben Rohmaterial wurde in der Wärme der GES und an den Poliersteinen der Lehrer so manch Edles geschaffen.

Für den Besten der Absolventen verleiht die GES jedes Jahr eine Ehrenplakette, nur dieses Jahr nicht, denn es sind derer zwei!

Aus dem unförmigen Rohmaterial Messing wurde bei 1083,62°C eine Flüssigkeit, die in eine handgefertigte Form aus Sand gegossen wurde. In der Form erstarrt wurde der Rohling aus dieser befreit, von Fehlstellen entgratet, geschliffen und poliert. Im letzten Schritt sodann die Botschaft der Plakette graviert.

Die Fachschaft Chemie gratuliert den ZWEI punktgleich Besten des diesjährigen Abiturs, Margarita Shishkova und Till Smolan!

Kommentare geschlossen.

Sommer, Sonne, Abitur – GES verabschiedet ihre Abschlussklasse

Am Freitag, dem 25. Juni, endete in einer fröhlichen Zeremonie im Sonnenschein des Schulhofs der Graf-Engelbert-Schule für unsere Abiturientinnen und Abiturienten ihre erfolgreiche Zeit an der Schule.

Kommentare geschlossen.

Begabtenförderung geht auch digital – GES plus-Projektarbeit auch online ein voller Erfolg

Besonders leistungsstarke Schüler*innen der Jahrgangsstufen 6 und 7 haben das Angebot bekommen, zwischen den Oster- und Sommerferien an frei wählbaren Projekten zu arbeiten, für die sie phasenweise dem regulären Unterricht fernbleiben durften. Aufgrund der Corona-Situation musste die Betreuung der Gruppe in diesem Jahr online über Teams-Sitzungen stattfinden, was dem Engagement aber keinen Abbruch getan hat.

Das Arbeiten an eigenen Projekten hat auch in diesem Frühjahr beeindruckende Ergebnisse der Projektmitglieder hervorgebracht.

Kommentare geschlossen.

Sextanerbegrüßung findet erst nach den Ferien am ersten Schultag statt

Liebe Neugräfinnen und Neugrafen, auch in diesem Jahr wird es vor den Ferien leider keine Sextanerbegrüßung geben können. Ende Juni wartet aber in der Post eine Begrüßungsmappe der Graf-Engelbert-Schule auf…

Kommentare geschlossen.

Schüler der 8c veröffentlichen ihre Gedanken bei der WAZ

“Worte sind für Gedanken, was Gold für Diamanten: nötig zur Einfassung” (Voltaire)

Dass man im Deutschunterricht nicht nur das Lesen und Verstehen, sondern auch das Schreiben und Ausdrücken seiner Gedanken lernt, machten nun drei Schüler unserer Klasse 8c deutlich.

Ihre Artikel wurden im Rahmen des Mediacampus-Projekts der WAZ, an dem die GES jedes Jahr teilnimmt, veröffentlicht:

Kommentare geschlossen.

MINT-EC Event “Digital Insights – Zusammen für deine Zukunft“ – Graf-Engelbert-Schüler Ilyes Lajili (Jahrgangstufe 9) war dabei

Im Rahmen der Veranstaltung “Digital Insights – Zusammen für deine Zukunft“ wird Schüler*innen aus MINT-EC Schulen die Möglichkeit geboten, an praxisnahen Workshops teilzunehmen und virtuelle Einblicke in die digitale Arbeitswelt von morgen zu gewinnen.

Die Unternehmen Microsoft Deutschland, SAP und Siemens ermöglichen den Schüler*innen einen Blick hinter die Kulissen. Angeboten werden virtuelle Rundgänge, Informationen von Auszubildenden und Studierenden, vielseitiger Austausch und das Kennenlernen spannender und wichtiger Berufe (Ausbildung + Studium), die mit neuen digitalen Möglichkeiten für mehr Nachhaltigkeit sorgen.

Hier ist der Bericht von Ilyes aus der Jahrgangsstufe 9, der vom 17.5.21 bis zum 19.5.221 an der Veranstaltung “Digital Insights” teilgenommen hat.

Kommentare geschlossen.