Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Pädagogik

Pädagogik | Aktuelles | Hauscurriculum | Leistungskonzept


Fragen der Erziehung und Bildung sind von großem öffentlichem Interesse, davon zeugen Fernsehserien zur Frage „Wie erziehst du denn?“ ebenso wie mediale Diskussionen über G8 oder die Qualität der Betreuung in Kindertagesstätten. Da jeder von Erziehung und Schule betroffen ist, hat auch jeder eine intuitive Vorstellung davon, wie zu erziehen oder zu unterrichten sei.

Aufgabe des Faches Pädagogik (auch: Erziehungswissenschaft) ist es, die Alltagsvorstellungen der Schülerinnen und Schüler aufzugreifen und mit den vorhandenen erziehungswissenschaftlichen Erkenntnissen über Erziehung, Entwicklung und Bildung zu verbinden. So sollen durch den Unterricht pädagogisches Fachwissen, pädagogische Methoden- und Urteilskompetenz und die Fähigkeit, pädagogische Maßnahmen zu planen, vermittelt werden. Unter Zuhilfenahme der Nachbardisziplinen Psychologie und Soziologie, aber auch der Neurowissenschaften werden Entwicklungsprozesse und spezifische Krisenstellungen von Kindern und Jugendlichen untersucht und pädagogische Lösungsstrategien begründet. Grundsatzfrage im Mittelpunkt des Pädagogikunterrichts ist dabei: Wie können Eltern, Erzieher und Lehrer das Wechselspiel von individueller Persönlichkeitsentwicklung auf der einen Seite und Vergesellschaftung auf der anderen Seite unterstützen? Kenntnisse dazu können später im Umgang mit anderen eingesetzt werden und bereiten auf ein breites erzieherisches Berufsfeld vor.

An unserer Schule hat das Fach eine lange Tradition und gemeinsam mit den Kooperationsschulen ist ein verlässliches Angebot als Grundkurs oder als Leistungskurs gesichert.