Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Spanisch

Spanisch | Hauscurriculum | Leistungskonzept


Spanisch

¡Se habla español!

…und zwar viel und vielfältig!

 

Wer Spanisch an der Graf-Engelbert-Schule lernen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten:

  • ab der Klasse 8 im Differenzierungsbereich
  • als fortgeführte Fremdsprache bis zum Abitur
  • als neueinsetzende Fremdsprache ab der Stufe 10
  • als Vorbereitungskurs auf die Prüfung für das Sprachenzertifikat DELE (Diplo­mas de Español como LenguaExtranjera)

Derzeit unterrichten wir Spanisch als fortgeführte Fremdsprache ab der Klasse 8 sowie als neu einsetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 10 bis zur Jahrgangs­stufe 12.

Wir richten uns damit an Schülerinnen und Schü­ler, die Spa­nisch als dritte Fremd­sprache ler­nen wollen, sei es aus reiner Neugier, sei es aus schulischem Interesse oder sei es im Hinblick auf die Wahl eines mündli­chen oder schriftlichen Abiturfachs.

Tatsächlich erfreuen sich unsere Spanischkurse eines regen Zulaufs. So kommen an un­serer Schule regelmäßig Grundkurse (4 bzw. 3 Wochenstunden) und Leistungs­kurse in Koopera­tion (5 Wochenstunden) zustande.

Wie kommt es zu diesem Interesse?

Für die Schülerinnen und Schüler ist Spanisch ein attraktives Fach. Sie erkennen Spa­nisch als Weltspra­che, und da­mit als Schlüsselqualifikation für ihre künftigen berufli­chen Perspektiven, aber auch als praktische Hilfe für ihren nächs­ten Urlaub. Sie er­hoffen sich vom Spani­schen, schnell sprachli­che Fort­schritte erzielen zu können. Manche empfinden den Start in das neue Fach auch als neue Chance ihrer schuli­schen Laufbahn. Vor allem aber üben Lebensweise und Kultur der spanischsprachi­gen Länder eine große Anziehungskraft aus.

Diese Motivation unserer Schülerschaft versuchen wir aufrecht zu erhalten und ihr zu entspre­chen – und das nicht nur im Unterricht, etwa durch den Ein­satz interessanter und authentischer Materia­lien (Filme, Texte, Lieder), sondern auch über den Unter­richt hinaus durch gemein­same Aktionen wie das Ausprobieren spanischer Kochre­zepte und den Besuch spanisch­sprachiger Kinofilme.

Zusätzlich bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglich­keit sich auf die Prüfung für das Sprachenzertifikat DELE (Diplo­mas de Espa­ñol como Len­gua Extranjera) in verschiedenen Niveaustufen vorzubereiten. Da das Instituto Cervan­tes der GES den Status eines offiziellen Prüfungszentrums verliehen hat, können wir die Teilnehmer des Vorbereitungskurses anschließend auch selbst prüfen.

Spanisch im Differenzierungsbereich ab der Jahrgangsstufe 8

Der Kurs erstreckt sich über zwei Jahre (Klasse 8 und 9). Der Unterricht wird im Um­fang von 4 bzw. 3 Wochenstunden erteilt und es werden pro Halbjahr zwei Kursar­beiten geschrieben.

Ziel des Differenzierungskurses ist es, dass die Schülerinnen und Schüler sich auf ei­nem einfachen Niveau in der Fremdsprache verständigen können. Die Kompetenzer­wartung am Ende der Jahrgangs­stufe 9 ist daher gemäß dem Gemeinsamen Europäi­schen Referenzrahmen für Sprachen das Kompetenzniveau A2 mit Anteilen von B1.

Spanisch als fortgeführte Fremdsprache in der Oberstufe

Ab der Klasse 10 kann Spanisch als fortgeführte Fremdsprache angewählt werden. In der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) wird Spanisch zunächst als Grundkurs mit 3 Wochenstun­den fortgeführt. Anschließend kann in Q1 und Q2 (Jahrgangsstufe 11 und 12) der Grundkurs (3 Wochenstunden) oder der Leistungskurs (5 Wochenstun­den) ge­wählt wer­den. Im Grundkurs kann Spanisch mündliches oder schriftliches Abiturfach sein.

Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache in der Oberstufe

Ab der Klasse 10 kann Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache angewählt wer­den. In der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10), Q1 und Q2 (Jahrgangsstufe 11 und 12) wird Spanisch im Grundkurs (4 Wochenstunden) unterrichtet. Es kann mündliches oder schriftli­ches Abiturfach sein.