Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Förderkonzepte

Individuelle Förderung

Wir fördern die Potenziale der Schülerinnen und Schüler, so dass ein/der individuelle Lern- und Bildungserfolg für die Lernenden erreicht werden kann. Dies geschieht durch:

Diagnose

  • das Bemühen, die jeweilige Lernausgangslage, den Lernstand und Lernbedarf der Schülerinnen und Schüler zu ermitteln und dazu die geeigneten Instrumente und Verfahren anzuwenden

Umsetzung

  • die konzeptionell geleitete Unterstützung, Förderung und Begleitung der jeweiligen Lernprozesse;
  • Förderangebote betrachten, um die Anschlussfähigkeit des Wissens sicher zu stellen und Übergänge gezielt vorzubereiten;

Evaluation

  • die Dokumentation und Auswertung der Fördermaßnahmen, die schulinterne Überprüfung ihrer Wirksamkeit und die Weiterentwicklung der Förderkonzepte

 

Die Umsetzung geschieht durch folgende Maßnahmen:

  • Individuelle diff. Förderung (Fachförderung über Ergänzungsstunden, Lernförderung „Sorgleine“)
  • Drehtürmodell
  • Rechtschreibförderung Jgst. 5/6
  • Förderband in Jgst. 8 und 9
  • Vertiefungskurse in der EF
  • Schüler helfen Schüler
  • Lerncoaching
  • Juniorakademie
  • SchülerUni
  • Integrierte Naturwissenschaften Jgst. 5/6
  • Projekttage
  • Sprachzertifikate (Dele, CAE, Delf)
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Wettbewerbe (Vorlesewettbewerb, Vokabelolympiade und Big Challenge, FaWiS, Mathematik-Olympiade und Känguru-Wettbewerb, Essay-Wettbewerb)

 

Hier ist das Rahmenkonzept (Übersicht) zur individuellen Förderung an der GES:  Individuelle-Förderung

Für die Begabtenförderung ist hier das Förderkonzept der GES einsehbar: Begabtenförderung


Schüleruni

Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung haben interessierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Möglichkeit, schon vor dem Abitur Veranstaltungen an allen Fakultäten der Ruhr-Universität Bochum zu besuchen und sich so mit Studienfächern vertraut zu machen. An dem Projekt SchülerUni beteiligen sich alle 20 Fakultäten der Ruhr-Universität, die für jedes Semester eine Auswahl aus dem normalen Veranstaltungsprogramm für die SchülerUni öffnen. Diese Veranstaltungen werden in einem gesonderten „Veranstaltungs­verzeichnis“ zusammengestellt.

Die Teilnehmer der SchülerUni haben an der Ruhr-Universität einen gebührenfreien „Gasthörer­status“ und damit Zugang zur Bibliothek und zur Mensa. Einige Veranstaltungen finden auch vormittags statt. Für diese Zeit können die Schülerinnen und Schüler ggf. vom Unterricht freigestellt werden. Den verpassten Unterrichtsstoff müssen sie selbstständig nacharbeiten – die Teilnahme an den schulischen Klausuren ist Pflicht.

Die Ruhr-Universität zertifiziert in den meisten Lehrveranstaltungen und Modulen den erfolg­reichen Abschluss einer Veranstaltung und erkennt die Leistungsnachweise – genauso wie einige andere Universitäten – im Falle eines späteren Studiums an.

Sollte sich im Laufe des Semesters herausstellen, dass eine Fortsetzung der SchülerUni für dich/für Sie aus bestimmten Gründen nicht sinnvoll ist (z.B. bei Leistungsabfall in der Schule, bei Über­forderung in den Veranstaltungen oder bei sonstigen Gründen) kann das Projekt ohne Konse­quenzen abgebrochen werden. Die Abmeldung muss dann der Schule und den Projektkoordinatoren schriftlich mitgeteilt werden.

Deshalb sollten zunächst gute schulische Leistungen, eine selbstbewusste Persönlichkeit und die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten Grundvoraussetzungen für die Teilnahme an der SchülerUni sein.

Interesse?

Seitens unserer Schule berät Dich Frau Wolf und nimmt Deine Anmeldung entgegen.

Weitere Informationen erhältst Du hier: http://www.ruhr-uni-bochum.de/jungeuni/oberstufe/intensiv/schueleruni/index.html