Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Fahrtenkonzept

Konzept | Aktuelles | Austausch mit Finnland


Unsere Klassen- und Jahrgangsstufenfahrten

Fahrt 1: Stufenfahrt der Jahrgangsstufe 5


Dauer der Fahrt:
3 Tage

Begleitung: 4 Klassenlehrer/innen und vier Begleitpersonen

Unterkunft: Jugendherberge Nütterden

Ziele der Fahrt:
Das von der Jugendherberge Nütterden angebotene und von zwei Betreuern durchgeführte Programm thematisiert den Übergang von der Grundschule  zur weiterführenden Schule.  Gefördert werden Kreativität in kooperativen erlebnispädagogischen Spielen.
Abenteuerspiele zeigen, was man mit Respekt, Fairness, Vertrauen, Teamarbeit, Konfliktfähigkeit, Selbstbewusstsein, Höflichkeit, … erreichen kann.

 


Fahrt 2:  Stufenfahrt der Jahrgangsstufe 7 (Nordsee-Fahrt)


Die Idee wurde schon vor über 20 Jahren entwickelt und ständig weiterentwickelt. Nachdem sie bisher nach Tönning in Schleswig-Holstein führte, geht es nun an die niedersächsische Küste nach Neuharlingersiel. Die Nordseefahrt der Stufe 7 hat im Schulprogramm einen besonderen Stellenwert. Unterricht erlebbar und erfahrbar machen, Lernen „vor Ort“, Umwelt als schützenswert erleben und daraus Konsequenzen ziehen für das eigene Verhalten: dies war und ist unser Anliegen.Begleitung: 4 Klassenlehrer/innen, 1 Fahrtleiter, 5 weitere Begleiter und 4 Oberstufenschüler/innen

Dauer der Fahrt: 7 Tage

Unterkunft: DJH-Resort Neuharlingersiel

Ziele der Fahrt:

Die siebentägige Fahrt wurde so konzipiert, dass wiederkehrende Bausteine in jedem Jahr eingesetzt werden: Ausflüge zur Insel Spiekeroog, nach Bremerhaven ins Klimahaus oder insDeutsche Auswandererhaus, Untersuchungen im Wasserlabor der Jugendherberge und die obligatorische Wattwanderung vor Neuharlingersiel,

Das Programm liegt in einem Raster fest und ist in der Abfolge nur abhängig von den Gezeiten und vom Wetter. Die Materialien für den Unterricht in den Fächern Biologie, Deutsch und Erdkunde sind ausgearbeitet und liegen bereit. Das Sportprogramm ist erprobt und wird von Sportlehrern und Trainern der Jugendherberge begleitet. Die langjährige Erfahrung mit diesem Programm hat gezeigt, dass Schüler wie Lehrer die Tage an der Nordsee sehr schätzen.

Die Einbeziehung von Lehramtsanwärtern/innen ermöglicht eine praxisnahe und erlebnisintensive Ausbildung in vielen Teilbereichen.

 


Fahrt 3:  Drei themenbezogene (alternative) Fahrten in der Stufe 11 (Q1)


Begleitung:
Je zwei Fachlehrer/innen aus den entsprechenden Fachbereichen:  eine Lehrkraft, die schon einmal die Fahrt durchgeführt hat und eine Lehrkraft, die zum ersten Mal an dieser Fahrt teilnimmt.Die Fahrten werden in den drei Aufgabenfeldern Mathematik-Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und Sport angeboten. Aus Kostengründen werden alternativ nur drei Fahrten durchgeführt, die sich aus der Wahl der Schüler ergeben.

Dauer der Fahrt: 5-6 Tage

Unterkunft: Hamburg (Math.-Naturwissenschaften),  Berlin (Gesellschaftwissenschaften), Kleinwalsertal (Sport) in Jugendgästehäusern bzw. Jugendherbergen

Ziele der Fahrt:

Die Fahrten sollten sich an den Zielen des Schulprogramms orientieren, deshalb kein Schülertourismus, sondern eine bewusste Entscheidung für Ziele innerhalb des Landes bzw. im grenznahen Bereich.

Die fahrtenbezogenen Ziele ergeben sich aus den Aufgabenfeldern, die diesen Fahrten zugeordnet werden. Sie spiegeln die Schwerpunkte der unterrichtlichen Arbeit wieder.

Technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet ist die Fahrt nach Hamburg mit  Werksbesichtigungen, geschichtliche und sozialwissenschaftliche Themen finden sich verstärkt auf der Berlin-Fahrt; ein Sportprogramm im Alpenort Kleinwalsertal rundet das Fahrtenprogramm ab.