Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Biologie

Biologie | Aktuelles | Hauscurriculum | Leistungskonzept


Das Fach Biologie an der GES stellt sich vor

Wer sich mit der Biologie, der Lehre vom Leben, beschäftigt, merkt ganz schnell, dass es eine Vielzahl von interessanten Fragen, alltäglichen Erscheinungen und rätselhaften Phänomenen gibt, die auf den ersten Blick nicht erklärt werden können.

  • Wieso fliegen Fledermäuse im Dunkeln nicht gegen Wände?
  • Warum friert der Eisbär nicht?
  • Warum fallen Geckos nicht von der Wand?
  • Ist eine Tannennadel auch ein Blatt?
  • Woher weiß man, dass Menschen und Affen gemeinsame Vorfahren haben?
  • Wie entsteht Muskelkater?

Fragen wie diese werden im Biologieunterricht, aber auch in MINT-Stunden und in den Differenzierungskursen gestellt und beantwortet. Hierbei wird an der Graf-Engelbert-Schule, als MINT-EC Schule, traditionell besonderen Wert darauf gelegt, die naturwissenschaftliche Grundbildung der Schülerinnen und Schüler zu fördern, damit das eigene Handeln umweltbewusst gestaltet werden kann. Biologische Fragestellungen werden erkannt, die Schülerinnen und Schüler stellen Vermutungen zu deren Beantwortung an und erarbeiten selbstständig eine Lösung.

Unser Ziel ist es, stets den Biologieunterricht möglichst anschaulich und praxisorientiert zu gestalten. So wird mikroskopiert, mit Modellen gearbeitet, experimentiert und recherchiert. Bei unmittelbaren Begegnungen mit den Lebewesen und der Natur verstehen unsere Schülerinnen und Schüler die wechselseitige Abhängigkeit von Mensch und Umwelt und werden für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sensibilisiert.

Unterrichtsgänge sowie die Integration von externen Experten sind daher wichtiger Bestandteil unseres – an den Kernlehrplänen orientierten – schulinternen Curricullums.

Einige Beispiele aus der unterrichtlichen Praxis:

  • In den Jahrgangsstufen 5 und 6 besuchen wir im Rahmen des NaWi-Unterrichtes den Bochumer Tierpark.
  • In der Jahrgangsstufe 7 begleiten BiologielehrerInnen die SchülerInnen auf der 9-tägigen Nordseefahrt und erkunden mit den Kids die Biologie des Wattenmeers.
  • In der Jahrgangstufe 8 erkunden wir die Ökologie des Rechner Parks.
  • In der Jahrgangsstufe 9 laden wir eine Expertin vom Gesundheitsamt Bochum zum Thema AIDS ein.
  • In der Mittel- und / oder Oberstufe machen wir Exkursionen an die Ruhr und analysieren die biologische und chemische Qualität des Fließgewässers.
  • Im Rahmen des Genetik-Unterrichts der Oberstufe besuchen wir das Bayer Schülerlabor, wo die SchülerInnen DNA extrahieren können, und sie mit Hilfe von PCR und RFLP untersuchen und einen genetischen Fingerabdruck erstellen können.

Darüber hinaus trägt das Fach Biologie wesentlich zur gesundheitspropädeutischen Erziehung bei, denn es zeigt die Zusammenhänge zwischen einer gesunden Lebensführung, einem aktiven, selbstbestimmten Leben und der Eigenverantwortung für dieses Leben auf. Es fördert die Fähigkeiten günstige von ungünstigen „Lebens-Parametern“ zu unterscheiden und entsprechende Entscheidungen zu treffen.

Weitere Aktivitäten des Fachbereichs Biologie entdeckt man beim Besuch der Seiten

  • zum Wahlpflichtbereich II
  • zum MINT – Unterricht
  • zur Aktion „Gesunde Schule“