Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Unsere Schule

Wer wir sind

Die Graf-Engelbert-Schule (GES) ist ein städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen. Der Ausbildungsgang umfasst acht Jahre, gliedert sich in die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II und ermöglicht alle schulischen Bildungsabschlüsse.

Auf der Grundlage der Schulcharta verstehen wir uns als Graf-Engelbert-Schule als ein Ort des Lernens, der Erfahrung, der Begegnung und des Erziehens. Wir müssen uns dabei immer auf die uns umgebenden Veränderungen einstellen, weil wir nur so eine Schule der Zukunft sein können. Insofern sind wir als Schule eine „lernende Organisation“, die den Bildungs- und Erziehungsauftrag wahrnimmt. Bildung verstehen wir als Lern- und Entwicklungsprozess. Ein solcher Prozess braucht nach unserem Verständnis Begleitung, Selbstverantwortung und Mitverantwortung, Selbstbestimmung und Selbstständigkeit und nicht zuletzt Zeit.

Die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt

Das bedeutet: im Mittelpunkt unserer Arbeit sehen die Schüler/innen mit der jeweils ganz eigenen Persönlichkeit und dem jeweiligen Potenzial. Wir sind eine „Schule des gemeinsamen Lernens“. Bei uns lernen und arbeiten Schülerinnen und Schüler mit und ohne besonderem Förderbedarf gemeinsam (Inklusion).

Unser Ziel ist es, die Entwicklung der Schüler/innen zu selbstbestimmten, sozial verantwortlichen und fachlich kompetenten Mitgliedern unserer Gesellschaft zu fördern. Sie sollen in der Lage sein, in der sich immer schneller verändernden Welt ihre Zukunft aktiv mitgestalten zu können. Durch die Vermittlung fachlicher und methodischer Kompetenzen, durch außerunterrichtliche Angebote und das Miteinander in einer lebendigen Schulgemeinschaft sollen sie befähigt werden, individuell den Leistungsanforderungen gerecht zu werden.

Wir gehen davon aus, dass jeder junge Mensch auf seine ganz persönliche Weise lernt. Wir treten dafür ein, das Unterricht an unserer Schule daher in zunehmendem Maße darauf abgestimmt wird und die dafür notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden. Die Schule gibt Gestaltungs(frei)räume und fordert zur Übernahme von Verantwortung auf. Wir fördern selbstständiges/selbstgesteuertes Lernen und Arbeiten.